· 

Ausweitung der Betreuung (aktualisiert am 24.3.2020)

Sehr geehrte Eltern,

 

das Ministerium hat am 20.3.2020 eine Ausweitung der Betreuung beschlossen.

 

Ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können. Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

 

In den Schulen wird die erweiterte Notbetreuung durch Lehrkräfte des Landes und Personal des Trägers der Ganztagsbetreuung im Rahmen der tarifrechtlichen Bestimmungen geleistet.

 

Bei einer Inanspruchnahme der Betreuung muss eine entsprechende Bescheinigung des Arbeitgebers vorliegen, das Formular finden Sie weiter unten. Ebenfalls ist es dringlich erforderlich, dass Sie die Schulleitung informieren - dies können Sie via Mail: leitung@jordan-mai-schule.de machen oder auch tlefonisch unter der Rufnummer:  0151 729 340 67. Auch im Sekretariat können Sie eine entsprechende Nachricht hinterlassen.

 

Aktualisierung am 24.3.2020: Zur Zeit ist unklar, wie die Kinder zur Schule kommen und wie das Mittagessen funktioniert. Letzteres ist das kleinste Problem, die Streichung des Fahrdienste aber ein erhebliches... der Schulträger bemüht sich um eine entsprechende Lösung.

 

Zur weiteren Planung ist es unabdingbar notwendig, dass Sie uns entsprechend kontaktieren!

 

Bitte bleiben Sie gesund!

Ihre Schulleitung

 

 

 

 

 

 

Download
Antrag auf Betreuung ab dem 23.3.2020
Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehre
Adobe Acrobat Dokument 559.3 KB