· 

Impfungen unserer Schüler und Schülerinnen und deren Bezugspersonen

Liebe Eltern,

 

ich bin von einigen Eltern gefragt worden, wie es um die Impfung der Schüler und Schülerinnen unserer Schule steht.

 

Nach den offiziellen Informationen steht zur Zeit nur Impfstoff für Schüler und Schülerinnen ab dem 16. Lebensjahr zur Verfügung. Viele Schüler und Schülerinnen gehören zur Gruppe der Schutzimpfungen mit hoher Priorität. Eine Impfung steht auch den engen Kontaktpersonen / Eltern zu. Es müsste also möglich sein, ab 8.3.2021 im Impfzentrum Ihrer Stadt einen Impftermin zu buchen.

 

Hier der Verordnungstext:

 

Verordnung
zum Anspruch auf Schutzimpfung
gegen das Coronavirus SARS-CoV-2
(Coronavirus-Impfverordnung – CoronaImpfV)

....

 

§ 3
Schutzimpfungen mit hoher Priorität
Folgende Personen haben mit hoher Priorität Anspruch auf Schutzimpfung:
1. Personen, die das 70. Lebensjahr vollendet haben,
2. Personen, bei denen ein sehr hohes oder hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach
einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht:
a) Personen mit Trisomie 21,
b) Personen mit einer Demenz oder mit einer geistigen Behinderung,
c) Personen nach Organtransplantation,
3. eine enge Kontaktperson
a) von pflegebedürftigen Personen nach § 2 Nummer 1 und nach den Nummern 1 und 2, die von dieser Person
oder von ihrem gesetzlichen Vertreter bestimmt wird,
b) von schwangeren Personen, die von dieser Person oder von ihrem gesetzlichen Vertreter bestimmt wird,