Zur anstehenden Einschulung Ihres Kindes in die Jordan-Mai-Schule möchten wir Ihnen vorab einige weitere Informationen für den Anfang geben. Über Einzelheiten und eventuelle Besonderheiten können wir noch miteinander sprechen.

 

Wir werden im Schuljahr 2017/2018 zwei Eingangsklassen (Klasse 2b und Klasse 1a)  bilden, dabei wird jede Klasse mit zwei bis drei Lehrerinnen, sowie durch zusätzliche Hilfen wie Integrationshelfer oder Jahrespraktikanten betreut. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir zunächst eine nur vorläufige Einteilung der Kinder vorgenommen haben. Insbesondere in den ersten Wochen kann es noch den einen oder anderen Wechsel geben, falls sich dies als pädagogisch sinnvoll erweist.

 

 

Kurzinformation über organisatorische Dinge in der Schule:

 

Ihr Kind nimmt am Unterricht in einer der Eingangsklassen E1/2/3 (früher Vorstufe 1, 2 und 3) teil. Unterrichtsbeginn ist um 8.30 Uhr, Unterrichtsende ist um 15.15 Uhr (freitags um 12.15 Uhr), samstags ist schulfrei.

 

Der Schulbus (Firma Urban – 02043 / 40100) holt Ihr Kind ab und bringt es natürlich auch wieder zurück.

 

Genaue Absprachen treffen Sie bitte mit den Busbegleitungen, diese melden sich am Ende der Sommerferien bei Ihnen. Die voraussichtlichen Uhrzeiten erhalten Sie am Einschulungstag.

 

Meist dauert es einige Tage, bis sich die neuen Fahrpläne der einzelnen Bustouren eingespielt haben, bitte haben Sie Verständnis falls es in den ersten Tagen zu kleiner Unpünktlichkeit kommt.

 

Der Fahrdienst bemüht sich intensiv, die mit Ihnen besprochenen Zeiten einzuhalten. Dabei ist der Fahrdienst nicht für höhere Gewalt (Staus, Baustellen) verantwortlich. Zu zeitlichen Verzögerung kann es auch kommen, falls ein Schüler verspätet zum verabredeten Standort gebracht wird!

 

Ihr Kind hat die Möglichkeit, an einem warmen Mittagessen teilzunehmen. Das Essen wird jeden Vormittag frisch von der Küche der Caritaswerkstätten Gladbeck angeliefert. Es besteht die Möglichkeit zwischen Normalkost, Diätessen und einem Essen ohne Schweinefleisch zu wählen. Die Kosten von derzeit monatlich 42,00 € werden direkt vom Schulträger mit Ihnen abgerechnet, natürlich deckt dieser Beitrag nicht alle Unkosten, sondern das Mittagessen wird in hohem Maße vom Schulträger bezuschusst. Bitte erteilen Sie eine Einzugsermächtigung auf dem beigefügten Formblatt.

 

Zurzeit ist es so, dass die Kinder der Eingangsklassen in der Regel keine ganze Portion zu sich nehmen, wir bestellen darum einige Essen weniger und teilen die Portionen dann auf. Hierdurch ergibt sich, dass am Ende des Jahres viele Eltern der Kinder in den Eingangsklassen eine Rückzahlung der nicht in Anspruch genommenen Essen erhalten.

 

Für den Vormittag geben Sie bitte ein gesundes Frühstück (vermeiden Sie bitte Süßigkeiten) mit. In allen Klassen werden den Kindern Milch, Kakao, Wasser; Saftschorlen oder Tee zu den Mahlzeiten zur Verfügung gestellt. Hierzu wird ein monatlicher Beitrag von den Klassenlehrern eingesammelt, wovon z.B. auch Geburtstagsgeschenke und das gemeinsame Klassenfrühstück bezahlt werden (z.Zt. 7,00€).

 

Bei manchem Kind gibt es Einschränkungen oder besondere Bedingungen (z.B. Stehtrainer, Ohrstöpsel bei Paukenröhrchen, besondere Schwimmbrille, spezielle Turnschuhe, Schwimmkragen oder -weste) bei der Teilnahme am Sport- oder Schwimmunterricht. Falls Sie zunächst Fragen haben, kaufen Sie bitte erst nach persönlicher Rücksprache ein.

 

Ihr Kind hat die Möglichkeit, während der Schulzeit regelmäßig Krankengymnastik, Ergotherapie und Sprachtherapie zu erhalten.

 

Folgenden Praxen bieten derzeit an unserer Schule Therapien an:

 

  • Praxis für Krankengymnastik und Physiotherapie

 

Birgit Höwing u. Sven Heinig

Kortestr. 20, 45964 Gladbeck

Tel. 02043/ 29 52 00

 

Krankengymnastik Franz Reinisch

Buerer Str. 42, 45968 Gelsenkirchen

Tel. 0209/ 55 983

  • Ergotherapie

Katrin Keimer u. Anne De Zan

Marcq-en-Baroeul-Straße 80, 45966 Gladbeck

Telefon: 02043/ 94 64 39

 

 

  • Sprachtherapie

LOGO MOBIL

Praxis für Logopädie und Ergotherapie

Stefan Schrewer

Dorstener Str. 14, 45966 Gladbeck

Tel. 02043/ 92 91 10

 

ZUK Moers

Goetehestr. 16, 47441 Moers

Tel. 02841/ 98 89 12

 

Logopädische Praxis Michael Noska

Praxis Bottrop-Kirchhellen

Kirchhellener Ring 75, 46244 Bottrop-Kirchhellen

Telefon 0 20 45/ 41 11 964

Praxis Gladbeck

Krusenkamp 24, 45964 Gladbeck

Telefon 0 20 43/ 40 12 818

 

  •  Autismustherapie

Autismuszentrum Bottrop

Taeglichsbeckstraße 1-3, 46240 Bottrop

Tel. 02041/ 69980

 

Hermes Therapiezentrum Bottrop

Feldstraße 4, 44867 Bochum

Tel. 0234/ 3099583

 

  • Traumazentrierte Fachberatung

Kinder-, Jugend- und Familienzentrum Netzwerk

Humboldtstraße 13, 45964 Gladbeck

 

 

Bitte setzen Sie sich bei Bedarf mit den Klassenlehrern in Verbindung!

 

Freitags bietet die Musikschule der Stadt Gladbeck einen kostenpflichtigen Instrumentalkreis für Primarstufenkinder während der Schulzeit an (zurzeit 10,50 € monatlich).

 

Das Sekretariat unserer Schule ist Montag bis Donnerstag von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr (freitags bis 12.00 Uhr) besetzt (Tel. 981000 Frau Bröß, Schulsekretärin). Hier sollten Sie Ihr Kind im Krankheitsfall unbedingt bis 8.30 Uhr abmelden, da die Therapie rechtzeitig storniert werden muss, bei einer längeren Erkrankung wird das Kind vom Mittagessen abgemeldet, darum geben Sie auch die vermutliche Krankheitsdauer an. Bitte bedenken Sie, dass die Lehrer in der Regel nur in den Pausen zu sprechen sind, Frau Bröß sagt Ihnen gerne eine passende Uhrzeit, zu der Lehrerinnen und Lehrer zu sprechen sind, oft reicht aber auch eine kurze Nachricht, die dann weitergegeben wird.

 

An der Schule besteht ein Förderverein, in dem sich Eltern, Lehrer und andere zur finanziellen Unterstützung der schulischen Arbeit zusammengeschlossen haben und der in vielen Fällen kurzfristig benötigte Finanzmittel zur Verfügung stellt. Insbesondere in den letzten Jahren ist hier viel Geld geflossen, um die schulischen Bedingungen zu verbessern. Wir bitten alle Eltern, Mitglied in diesem Förderverein zu werden (Jährlicher Beitrag: 12,27€).

 

Für Lehr- und Lernmittel wird derzeit, wie an allen anderen öffentlichen Schulen auch, ein Elternanteil von derzeit 12,33 € im Schuljahr erhoben. Mit diesem Geld werden Arbeitsmaterialien und Spiele für die Klasse und das jeweilige Kind angeschafft.

 

Material

 

Auch an unserer Schule werden bestimmte Dinge benötigt und wir möchten Sie bitten, Ihrem Kind folgende Dinge zur Verfügung zu stellen. Falls Sie hierzu Fragen haben, können Sie uns gerne ansprechen!

 

1. Für den Sportunterricht werden benötigt:

  • Turnhose
  • T-Shirt
  • Turnschuhe mit hellen Sohlen
  • Turnbeutel

 

Bitte alle Dinge mit Namen kennzeichnen! Dieser Beutel wird in der Schule verwahrt, in regelmäßigen Abständen geben wir diese dann zum Waschen mit nach Hause.

 

2. Für den Schwimmunterricht werden benötigt:

  • Badekleidung
  • Schwimmhose für Windelträger
  • 2 Handtücher
  • Bürste / Kamm
  • Duschgel
  • Badeschuhe
  • Schwimmbeutel für nasse Badesachen
  • frische Unterwäsche und Socken

Bitte auch hier alle Dinge mit Namen kennzeichnen!

 

 

3. Für den Unterricht:

 

Buntstifte, Wachsmalstifte, Bleistifte, Fingerfarben, Wasserfarben, Tonpapier, Hefte, Arbeitsmappen, Bastelmaterial, Schulbücher etc. werden zentral über die Schule eingekauft und den Schülern zur Verfügung gestellt.

 

Über Materialien, die von Ihnen angeschafft werden sollen, informieren Sie die entsprechenden Klassenteams gesondert´.

 

Wir benötigen immer wieder Wechselwäsche. Darum sollte jedes Kind entsprechende Ersatzkleidung in der Schule haben – bitte auch die Wechselwäsche entsprechend kennzeichnen.  Ebenso sollten Kinder, die gewickelt werden, einen entsprechenden Vorrat an Windeln mit in die Schule bringen. Bitte auch die Windelpaktete mit Namen versehen.

 

 

Ihr Kind benötigt eine Schultasche (z.B. Tornister oder Rucksack)!

 

Die Auswahl dieser Tasche bleibt Ihnen überlassen. Manche Kinder nehmen ihre Arbeitsmappe mit nach Hause, manche Kinder benötigen Platz für Wechselwäsche, anderen reicht ein Rucksack für das Frühstück.

 

Bislang haben wir die Getränke sowohl zum Frühstück, als auch zum Mittagessen über die Klassenkasse gekauft, die Kinder haben dann nur noch ein Frühstück mitgebracht. Wir bitten Sie, ihrem Kind keine Süßigkeiten zum Frühstück mitzugeben, da dies häufig zu Konflikten mit anderen Kindern führt. Da wir gegen 10.00 Uhr frühstücken und gegen 12.15 Uhr zu Mittag essen, reicht eine kleine Zwischenmahlzeit zumeist aus.

 

Wir haben in den vergangenen Jahren immer wieder gute Erfahrungen gemacht, wenn Eltern ihr Kind einmal in der Woche selber abholen. Es ergeben sich dann immer wieder kurze Gespräche über die vergangene Woche und der Kontakt zwischen Elternhaus und Schule ist sehr intensiv. Wenn dies für Sie organisatorisch möglich ist, sprechen Sie bitte mit den Lehrern und Lehrerinnen einen Wochentag ab.

 

Vielen Dank und einen guten Schulstart wünschen die Teams der beiden Eingangsklassen!